Freizeitsee Dießfurt

Im Kiesabbaugebiet bei Josephsthal entsteht ein Freizeitsee. Seit 2003 haben die Bayerischen Staatsforsten eine MiIlion Tonnen Kies aus der Erde baggern lassen, die zu einem Gutteil in der "New Town" am "Netzaberg" verbaut wurden.

 

Wenn der See fertig ist, soll die Wasserfläche bei knapp 90 Hektar liegen. Damit ist er dann etwas größer als der Süßenloher Weiher und mehr als drei Mal so groß wie der Schießlweiher. Das fertige Freizeitparadies wird aus drei Gewässern bestehen: dem kleinen südlichen Badesee mit drei Hektar, dem mittleren Bereich mit 25 Hektar und dem großen Nordsee mit rund 60 Hektar Wasserfläche. Der größte See soll vor allem Wassersportler, insbesondere Segler und Surfer anlocken.

 

Der Name des Sees steht schon fest: "Freizeitsee Dießfurt". Der kleinste See im Kiesabbaugebiet bei Josephsthal ist seit Sommer 2007 offiziell Badegewässer. Der mittlere See wurde im September 2009 zur Nutzung als Badegewässer freigegeben.

 

Die Benutzung der Gewässer erfolgt auf eigene Gefahr. Vor Ort ist keine Badeaufsicht. Bitte halten Sie im eigenen Interesse die Uferbereiche sauber und nehmen Abfälle mit nach Hause. Alle Nutzer und die Natur dankt es Ihnen!

 

Bequem gelangt man von Schwarzenbach - über Pechhof - mit dem Rad oder als Wanderer bis zum Badeparadies mit Sandstrand.

Der neue See liegt direkt am Haidenaab-Radweg. Mit dem Auto erreicht man den See über die B 470.